Bestatter ist nicht nur ein Beruf –
es ist eine Berufung!

weiße dynamische Welle

Ihre Meinung ist uns wichtig

Es gibt viele Themen, die immer wieder angesprochen und diskutiert werden. Gerne wüssten wir auch ihre Meinung dazu. In Deutschland besteht der sogenannte Friedhofszwang. Das bedeutet, dass jede Asche eines verstorbenen Menschen auf einem Friedhof (egal ob es der örtliche Friedhof, der Waldfriedhof oder ein anderer ist) beigesetzt werden muss. In vielen Nachbarländern, Frankreich, Schweiz usw. ist es möglich den trauernden Angehörigen die Asche des Verstorbenen auszuhändigen.

Die oft gestellt Frage ist z.B. auch was passiert mit der Asche des geliebten Partners, wenn auch der andere Ehegatte verstirbt. Möchten auch die Kinder die Asche bei sich zu Hause haben? Was passiert, wenn ein Paar gar keine Kinder hatte mit der Asche des Erstverstorbenen bei einer Wohnungsräumung?

Diese und viele Fragen stehen immer in der Diskussionsrunde. Wir haben unsere Besucher gefragt "Wie stehen Sie zu dem Thema Friedhofszwang bei Urnenbestattungen?" und können Ihnen nun ein interessantes Ergebnis präsentieren.
Zum Ergebnis

Ergebnis der Befragung

Wie stehen Sie zu dem Thema Friedhofszwang bei Urnenbestattungen?
Unsere Umfrage ergab dabei folgendes Ergebnis:

  • 18.6% finden die Asche eines Verstorbenen gehört auf den Friedhof
  • 53.49% es sollte jeder für sich entscheiden
  • 18.6% würden gerne die Asche eines Angehörigen zu Hause aufbewahren
  • 9.3% finden es sollte von Fall zu Fall entschieden werden